Nylonsex | Wie mein Freund mich auf Nylon Sex brachte

Geschrieben am 09. 06. 2008, abgelegt in Nylonsex und wurde 36.705 mal gelesen.

Als mein Freund Luis mich mit seinem für mich damals noch sehr ungewöhnlichem Wunsch konfrontiert hatte, wusste ich wirklich nicht, was ich davon halten sollte. Wir lagen gerade schön gemütlich im Bett, ich hatte meine Sachen ausgezogen und über einen Stuhl gelegt, als sein Blick auf die darunter befindliche Nylonstrumpfhose fiel. „Sag mal Schatz, würdest Du für mich die Nylon-Strumpfhose anziehen? Nur die Strumpfhose mit nichts drunter…“, fragte Luis erwartungsvoll. Ich blickte ihn mit großen Augen an. „Wie bitte?“, fragte ich nach, ob ich ihn richtig verstanden hatte.

„Mich macht es einfach geil, wenn ich das seidige Gefühl von Nylons spüre und durch das feine Gewebe Deine schöne Muschi sehe… und sie dann berühre. Es wird Dir bestimmt auch gefallen, wenn ich Dich so streichle.“, erklärte er sich. Das konnte ich mir jetzt nicht vorstellen, aber ich wollte ihm den Gefallen tun. Schließlich bin ich sehr offen und es ist ja nichts Verwerfliches dabei, wenn man auf Nylons steht.

Ich schnappte mir also meine Strumpfhose, die ich tagsüber angehabt hatte und verschwand ins Bad. Noch nie hatte ich zuvor Nylons an, ohne darunter einen Slip zu tragen. Ich krempelte ein Strumpfhosenbein auf, dann schlüpfte ich mit einem langgestreckten Fuß hinein. Es ist für mich immer ein sinnlicher, weiblicher Vorgang, wenn ich Nylons anziehe. Dann schlüpfte ich elegant in das zweite Strumpfbein. Dabei sah ich den herrlichen Glanz, die Nylon-Strumpfhosen einem schlanken Frauenbein verleihen. Schon zog ich die Strumpfhose über meinen Schritt und sie saß perfekt und eng wie eine zweite Haut. Durch die Nylons betrachtete ich meine rasierte Vulva und meine Muschi. Es sah wirklich verführerisch aus.

Probeweise fuhr ich mit meinen Fingern über meine bestrumpfte Muschi und es fühlte sich sehr interessant und geil an. Schon in diesem Moment wurde ich feucht und ich beeilte mich, zurück zu Luis zu kommen. Bevor ich mich zu ihm legte, drehte ich mich völlig nackt, nur mit der Strumpfhose bekleidet vor ihm verführerisch und sexy und ich bückte mich etwas nach vorne, damit er meinen dünn verhüllten Po betrachten konnte. Von der Ferse bis zum Po zogen sich an den Beinen dünne, schwarze Linien hoch, die meine Beine betonten. „Komm zu mir…“, keuchte Luis und ich tat es natürlich.

Kaum lag ich neben ihm, streichelte er meine in Strumpfhosen verhüllten Füße, meine Fesseln und er verfolgte meine Beine über das Knie bis hoch zu den Hüften. Ich seufzte aus Verlangen, weil er meine Muschi aussparte und sich nun mit dem Gesicht an meinen Oberschenkeln rieb. Das leise Geräusch, das das Nylon-Gewebe verursachte, brachte mich total aus dem Häuschen. Ich spreizte meine Beine etwas weiter, ich wollte unbedingt von ihm an der Pussy berührt werden, aber er war weiter mit dem Betasten und Beschnuppern meiner Strumpfhosen am Bein beschäftigt.

Er schnurrte dabei wie ein Kater und ich sah, dass er einen gewaltigen Ständer nur davon bekam. Mindestens genauso geil war ich jetzt schon nur durch dieses Nylon-Spiel, das ich gerade erst kennen lernte. Aber endlich wanderte seine Hand zu meiner Muschi und ich bin mir sicher, Luis fühlte die erregte Feuchtigkeit, die sich zwischen den engen Nylon-Maschen verfangen hatte. Ich lief ja schon förmlich aus, so erregt war ich! Luis berührte meine Klit und das Nylon dazwischen machte seine intensiven Berührungen um ein vielfaches stärker, als wenn er mich ohne Strumpfhosen gestreichelt hätte.

Er berührte weiterhin meine Klit und seine Finger rutschten auch zwischen meine Schamlippen. Es war herrlich, die Strumpfhose dazwischen zu spüren, es kribbelte bei mir wie verrückt. Mein Bein konnte problemlos seinen Schwanz berühren und ich rieb es bestrumpft an seinem besten Stück. Luis stöhnte auf und wurde noch heftiger an meiner Muschi. Meine Hände wanderten an meine nackten Brüste und ich streichelte sie zusätzlich. Alles schrie in mir nach einem geilen Popp, aber ich wollte das heiße Nylon-Gefühl noch nicht aufgeben.

Auch Luis wurde fordernder, er poppte mit seinen Finger meine Muschi, das Nylon rutschte mit hinein und es war phänomenal, wie das Nylon mich zusätzlich reizte. Weiterhin rieb ich seinen Schwanz. Luis hörte auf, mich an der Muschi zu streicheln und leckte mich über der Strumpfhose. Seine Zunge kitzelte über meine Klit, das Nylon machte mich verrückt und ich konnte nach wenigen Minuten nur danach betteln, dass ich seinen Schwanz spüren will. Geschickt zog er mir die Strumpfhose aus und ich dachte, gleich vögelt er mich, aber ich hatte mich getäuscht. Er schnüffelte am Zwickel, der feucht war, dann nahm er die Strumpfhose und wickelte sie um seinen Schwanz. Ich war ganz aufgeregt, als Luis sich mit dem umwickelten Riemen auf mich zwischen meine weit gespreizten Beine legte und vorsichtig in meine Pussy eindrang.

Es war so geil, mit dem bestrumpften Schwanz gepoppt zu werden, die Reibung war extrem intensiv und das Nylon brachte uns in Ekstase. Außerdem fühlte sich sein Riemen dicker an, als wenn er mich ohne Strumpfhose darüber genommen hätte. Bald wurde Luis ungestüm, er sagte, ich wäre eine geile Sau und ich windete mich unter ihm, weil die Lust unerträglich wurde! Nylon Sex ist einfach genial! Warum hatte ich nicht früher den Nylon Fetisch entdeckt? Sein mit Nylon bedeckter Riemen stieß mich tief, fest und hart, immerfort vögelte er mich und es kam mir unglaublich heftig und geil, der Orgasmus wollte gar nicht mehr aufhören. Und auch Luis keuchte und stöhnte, er kam seinem Ziel entgegen und ich machte mich herrlich eng an der Muschi und seine Sahne schoss in mich. Dabei stellte ich mir bildlich vor, wie sein umwickelter Schwanz zuckte und Soße spuckte, die sich in der Strumpfhose verfing, die mit in meinem heißen Loch steckte.

Schwer atmend blieb Luis auf mir liegen und auch ich kämpfte mit den Nachwirkungen dieses aufregenden Erlebnisses. Dann zog er vorsichtig seinen Schwanz mit samt der Strumpfhose heraus. Das Nylon war klitsch nass und man konnte deutlich unsere Säfte sehen. Gemeinsam mit ihm befühlte ich die Nylon-Strumpfhose und es war einfach schön, unseren gemeinsamen Sex darin bestätigt zu sehen. „Das müssen wir jetzt ganz oft machen, Luis! Das ist so geil gewesen, ich könnte gleich wieder…“, sagte ich verträumt und nahm ihm die Strumpfhose aus der Hand. Danach hatten wir einen enormen Verschleiß an Nylon-Strumpfhosen und auch heute lebe ich meinen Nylonsex intensiv aus.

Kategorien: Nylonsex

Beliebteste Nylonsex Sexgeschichten

  • Frauen in Nylon | Die Frau des Kollegen – Fremdgehen in Nylons

    Verträumt und in genüsslicher Erinnerung stand Cornelia in ihrer Küche und bereitete essen zu. Völlig überraschend hatte die Hausfrau ein erotisches Abenteuer der besonderen Art erleben dürfen, mit dem sie nicht gerechnet hatte. Ihr Mann Piet war auf Geschäftsreise und sie hatte sich auf einen gemütlichen Abend vorbereitet, an dem sie endlich ihr Buch mit […]

  • Strumpfhosen Sex | In Strumpfhosen vernascht

    Vielleicht war es einfach der günstige Moment, der mich nicht der Versuchung widerstehen ließ, vielleicht auch Dirks überzeugende Art. Genau werde ich es nie wissen, aber ich bereute es nie, dass ich meinen Mann an jenem Frühlingstag betrogen hatte. Mein Chef hatte mich zu einer Tagung geschickt und ich musste deswegen in einem Hotel in […]

  • Strumpfhosen Sex | Behaarte Nachbarin in Seidenstrumpfhosen

    Jeden Tag begegnete ich nach Feierabend meiner Nachbarin. Sie hatte unglaublich hübsche Beine und sie trug stets Seidenstrumpfhosen und Röcke. Ich stehe ja auf Nylons, sie glänzen und riechen für mich erotisch. Außerdem fühlen sie sich wundervoll an schlanken Frauenbeinen an. Meine Nachbarin hieß Linette, und ich wusste von ihr nur, dass sie in einer […]

  • Hotel Sex | Katrins Abwechslung – Seitensprung Sex im Hotel

    Katrin hatte sich eben noch von ihrem Freund bumsen lassen und hat ihn ganz lieb verabschiedet. Sie gab ihm einen Kuss, sie ließ sich nochmal den Hintern kneifen und dann verschloss sie die Wohnungstür. Sie hatte sich keinen Moment anmerken lassen, wie eilig sie es mit seiner Verabschiedung hatte, denn sie hatte noch etwas Besonderes […]

  • Nylonsex | Wie mein Freund mich auf Nylon Sex brachte

    Als mein Freund Luis mich mit seinem für mich damals noch sehr ungewöhnlichem Wunsch konfrontiert hatte, wusste ich wirklich nicht, was ich davon halten sollte. Wir lagen gerade schön gemütlich im Bett, ich hatte meine Sachen ausgezogen und über einen Stuhl gelegt, als sein Blick auf die darunter befindliche Nylonstrumpfhose fiel. „Sag mal Schatz, würdest […]

Letzte Nylonsex Sexgeschichten

  • Die Fußfetisch Kunstmuschi und der echte Footjob

    Ich weiß ja nicht, wie euch das in dieser Situation ergangen wäre, aber gleich als ich dieses junge Ding im knappen Rock gesehen habe, viel zu kurz für ein Vorstellungsgespräch, wenn man den allgemein anerkannten Ratschlägen folgt, und darunter diese Netzstrümpfe, die bei einem Interview ja nun erst recht ein absolutes No-Go sind, und die […]

  • Nylon Fetisch | Nur Sex – und zwar Nylonsex

    Es heißt ja immer, dass es den Männern bei Beziehungen in erster Linie um Sex geht und den Frauen um Liebe. Ich gebe auch zu, dass es meistens tatsächlich so wirkt; das sehe ich bei vielen meiner Freundinnen. So sehen sie die Welt: Die Kerle wollen bloß ficken. Was vielleicht ja auch sogar in vielen, […]

  • Fetisch Strumpfhosen – Onanie in Strumpfhosen

    Ich hatte es schon immer mal sehen wollen, wie eine Frau es sich selbst besorgt. Aber bis ich Margarete getroffen habe, war noch keine Frau bereit gewesen, mir das mal zu zeigen. Erst bei Margarete erlebte ich dann endlich die Erfüllung all meiner Wünsche. Aber wie das im Leben mit den Menschen so ist – […]

  • Strumpfhosen Fetisch | Nylonsex Spiele mit Laufmaschen

    Neulich hatte ich das erste Mal etwas, wovon ich gedacht hatte, dass ich mich auf Dauer davon fernhalten könnte – Sex im Büro. Schuld daran ist die Nylonstrumpfhose meiner neuen Sekretärin. Oder vielmehr die Laufmasche in dieser Nylonstrumpfhose. Nylon in jeder Form macht mich total an, am meisten aber, wenn es um Nylonstrumpfhosen geht, die […]

  • Nylonsex Seitensprung | Sex in Nahtstrümpfe

    Ich beneide die Kollegen meiner Freundin, denn für die macht sie sich immer schick, während sie zuhause in meiner Anwesenheit meistens in bequemen Klamotten herum läuft. Das hängt natürlich damit zusammen, dass sie in ihrer Firma am Empfang sitzt. Sie ist sozusagen das Aushängeschild des Unternehmens, und da muss sie natürlich elegante Kleidung tragen. Aber […]