Seitensprung | Sex mit der Schwiegermutter

Geschrieben am 30. 07. 2010, abgelegt in reife Frauen, Seitensprung und wurde 74.726 mal gelesen.

Ich hatte meine Schwiegermutter am Tag meiner Hochzeit mit meiner Frau Emily kennengelernt. Zwar eigentlich am Vorabend, aber das war nur ein Gespräch, das wenig tiefgreifend war. Zu viel Verwandtschaft war ebenfalls damit beschäftigt, sich zu beschnuppern und kennenzulernen. Meine Schwiegermutter lebte am anderen Ende der Nation und meine Frau war nicht unbedingt bestens auf ihre Mutter zu sprechen. Ich bekam nach unserer sehr schönen Eheschließlung im Rahmen der Feierlichkeiten einen Eindruck davon, was Emily mit „aufdringlich und peinlich“ meinte. Als Mann konnte man es noch als witzig erachte, wie sie sich an Kerle ranschmiss, aber als Tochter einer solchen Frau war es sicher kein Spaß.

Ich muss dazu sagen, meine Schwiegermutter sieht für ihre Alter noch sehr gut aus! Die Haut zeigte zwar Fältchen, aber das ist klar, wenn man an die fünfzig ist. Ihre Figur war noch sehr tadellos, nicht mollig, auch nicht dürr, sondern sehr ansehnlich. Mich wunderte es nicht, dass mein geschiedener Onkel Hans mit meiner Schwiegermutter – die übrigens Martha hieß – auf das Hotelzimmer verschwand, nachdem sie eine Stunde auf seinem Schoß bei der Hochzeitsfeier rumgerutscht war. Alle wusste, was sie dort taten. Zum Glück war Emily von unserer Hochzeit so berauscht, dass sie es ignorierte und froh war, dass sie keiner Frau den Mann ausspannte, sondern einen Single für Sex an die Angel genommen hatte.

Soweit war alles gut, zwei Tage später reisten unsere Gäste wieder ab – auch Martha, die Hans ordentlich den Kopf verdreht hatte, aber ihm knallhart bei einem Liebesgeständnis vor Zuschauern ins Gesicht sagte, dass sie nur ihren Spaß und Sex haben wollte. Hans war geknickt, Emily beschämt und ich einfach amüsiert und ließ es mir nicht anmerken. Meine Story nimmt erst ungefähr anderthalb Jahre später seinen Lauf. Emily war schwanger und meine Schwiegermutter bestand darauf, ihrer Tochter in den letzten Wochen beizustehen. Wir konnten es nicht ablehnen, zumal sie auch das erste Mal Großmutter wurde. Sie lebte also in unserem Gästezimmer und half Emily, die doch sehr froh darüber war. Schließlich musste meine Liebste ins Krankenhaus und unser Sohn kam gesund auf die Welt. Leider hatte sie einen Kaiserschnitt und musste ein paar Tage länger in der Klinik bleiben. Das war mein Verhängnis.

Ich war alleine mit Martha in unserem Haus, wenn ich abends von meinem Besuch aus dem Krankenhaus zurückkam. Vielleicht spielte es bei meinem Versagen als Ehemann eine Rolle, dass Emily im letzten Drittel der Schwangerschaft – leider – keinen Sex mehr wollte. Ich war praktisch notgeil. Aber ich war nicht alleine notgeil, wie ich merken durfte. Ich saß auf dem Sofa und hatte den Fernseher angeschaltet, um mich ein wenig abzulenken. Martha war baden gegangen und ich dachte nichts Böses, als sie im Bademantel zu meinen Füßen auf der Couch Platz nahm. Aber als sie den Bademantel etwas öffnete und ich deutlich ihren Brustansatz sehen konnte, befielen mich bedenken – und unzüchtige Gedanken! Wie bereits erwähnt, Martha eine geile, reife Frau, sexy und nett anzusehen.

Für einen Mann, der länger keinen wegstecken durfte sowieso. Meine Schweigermutter machte auch bald keinen Hehl mehr darum, dass sie mit mir poppen wollte. Sie lehnte sich über meine Beine, schaute mir tief in die Augen, leckte über die Oberlippe und legte ihre Hand auf meinen Schritt – genau dorthin, wo sich mein verfluchter Schwanz aufgerichtet hatte. Meine Taktik sie zu ignorieren versagte. „Du willst es doch auch…“, sprach Martha mit einem derart erotischen Tonfall, dass ich Onkel Hans verstehen konnte. Ohne eine Reaktion von mir abzuwarten, holte sie meinen harten Johnny heraus und massierte ihn. Es war wohl ungemütlich, so über meine Beine hinweg an meinem Riemen zu spielen, dass sie aufstand, den Bademantel von ihren Schultern rutschen ließ und vor mir niederkniete. Dabei erhaschte ich einen Blick auf ihre reife, rasierte Muschi.

Zwei Sekunden später befand sich mein Schwanz wohlig in der nassen Mundhöhle meiner Schwiegermutter, die sich blasend an meinem Riemen vergriff – und mich verdammt scharf machte. Ich glotzte ihr zu und musste stöhnen, ich konnte mich nicht wehren, ich konnte meiner Frau in diesem Augenblick nicht treu sein, auch wenn ich es gerne wollte. Es war einfach zu herrlich. Denn selbst dieses Vergnügen hatte mir meine Frau verwehrt, als sie die letzten drei Monate schwanger war. Nein, selbstlos war sie beim Sex nie. Doch das rechtfertigt nicht meinen Seitensprung Sex. Auf keinen Fall wollte ich Martha nur meinen Schwanz blasen lassen, ohne zum Stich gekommen zu sein. Eine Möse wollte ich vögeln, da war mir die Muschi meiner geilen Schwiegermutter gerade recht.

Ein wenig ließ ich Martha noch mit meinen Eiern spielen und an meiner Eichel saugen, bevor ich aufstand und das geile, reife Weib in mein Bett mitnahm. Ich hing über ihren dicken Titten, knabberte an ihren Nippeln und schob bald meine Zunge zwischen ihre Schamlippen, um sie ordentlich geil zu machen, auch wenn sie das bereits deutlich war. Ihr Stöhnen feuerte mich an, ich hatte nur noch Sex im Sinn. Ich packte meine Schwiegermutter, schob mir die geile Schlampe auf allen Vieren zurecht und drängte mich von hinten an die Frau heran. Meinen Riemen kurz von meiner Faust umschlossen, drosch ich ihn gleich darauf in das vor Geilheit überlaufende Loch, das für eine reife Frau überraschend eng war. Mit schnellen, harten Stößen trieb ich Martha an, die atemlos stöhnte und auch bald einen ersten Orgasmus hatte. Ich verlangsamte meinen Fick-Stil, rührte kreisend in der Möse, bevor ich wieder einen rascheren Takt anschlug.

Aber Martha wollte die Zügel in die Hand nehmen. Meine Schwiegermutter zwang mich auf die Matratze und setzte sich auf mich zum geilen Ritt. Sie zeigte mir ordentlich, wie heftig und agil sie beim Poppen sein konnte und das war sie wahrhaft! Lange hielt ich diesen Rhythmus nach meiner sexlosen Zeit nicht aus und ich spritzte kräftig in die Muschi der Mutter meiner Ehefrau, die kurz darauf sogar auch nochmal zum Höhepunkt kam. Nur zwei Minuten später stieg sie von mir herab, grinste mich an, ging nochmal duschen und ins Bett. Wir sprachen nie ein Wort darüber und ich behielt es schön für mich. Nein, den Seitensprung mit meiner Schwiegermutter konnte ich meiner Frau nun wirklich nicht gestehen. Unter keinen Umständen.

Beliebteste Seitensprung Sexgeschichten

  • Sex mit der Schwägerin | Schwägerins Nothilfe mit Sex

    Der spitze Ruf seines Vornamens trifft Sven wie ein Peitschenhieb. Noch hält er die Türklinke des stadtbekannten Hauses mit den vielen schönen, bereitwilligen Damen in der Hand. Er ist sich auch sicher, dass seine Abgeschlafftheit Bände sprechen muss. Mit breitem Grinsen, eine Mischung von Macho und Unsicherheit, steht er seiner Schwägerin gegenüber. Deren Stimme peitscht […]

  • Seitensprung Sex | Die fidele Schneiderin beim Seitensprungsex

    Für den fünfunddreißigjährigen Daniel Findeisen war es immer Grauen, wenn er durch die Kaufhäuser und Fachgeschäfte stiefelte um sich Oberbekleidung zu kaufen. Zwei Meter und fünf Zentimeter maß er und hatte nur selten Chancen, das zu bekommen, was er sich vorstellte. Was es noch schwerer machte, er war ziemlich schlank. Wie oft hatte er am […]

  • Familien Sex | Sexbeziehung mit meiner alten Schwiegermutter

    Als klassisch kann man die Beziehung, die ich mit meiner Frau habe nicht bezeichnen. Wir haben sozusagen die Rollen getauscht. Das bedeutet, sie geht arbeiten und ich bin der Hausmann. Aus gesundheitlichen Gründen bin ich ein sehr junger Frührentner und da meine Frau sehr gut verdient, war die Entscheidung für diesen Lebensentwurf sehr leicht gefallen. […]

  • Seitensprung Kontakte | Der freche, liebe Gast

    Heiko macht seinen Antrittsbesuch bei uns mit seiner jungen Frau. Auf den ersten Blick ist mir Elke sympathisch. Ich muss mir ein Grinsen verkneifen, weil ich in diesem Augenblick weiß, irgendwann werde ich der etwas erzählen und fragen. Sie ist der Typ dazu! Meine Gedanken gehen weit zurück. Der Geburtstag meines Göttergatten war es, den […]

  • Riesenschwänze | Riesenschwanz geblasen

    Sina war von ihrem Alltag ziemlich eingespannt, als Mutter von drei Kindern, die halbtags in einer Arztpraxis als Arzthelferin arbeitete und zu Hause den Haushalt schmiss, hatte sie natürlich wenig Zeit für das persönliche Vergnügen. Ihre Ehe war glücklich und der Sex kam nicht zu kurz, auch wenn es mehr hätte sein können. Andy, ihr […]

Letzte reife Frauen Sexgeschichten

  • Reife Frauen Fick – Der junge Student

    Mit 43, also schon als reife Frau, als meine Kinder mich wirklich nicht mehr brauchten, wollte ich wieder ins Berufsleben einsteigen. Aber nach mehr als 15 Jahren war da natürlich die Entwicklung komplett an mir vorbei gesaust und hatte mich so massiv hinter sich gelassen, dass ich weit zurückgeblieben war. So weit, ich konnte die […]

  • Dicke Ärsche | Ein dicker Arsch zum Arschficken

    “Du hast einen wirklich geilen Arsch”, sagte er bewundernd, als sie sich über ihn schob, um vom Nachttisch auf seiner Seite ein Glas Wasser zu holen, und wie um ihr zu beweisen, wie geil er ihren Knackpo fand, schlug er einmal kräftig mit der Hand darauf, dass ihre prallen Arschbacken zitterten; und sie ein wenig […]

  • Reife Frauen Fickkontakte | Mit über 40 in den Swingerclub

    Es gibt so viele hübsche junge Girls, dass reife Frauen fast keine Chance haben, ganz schnell und unkompliziert Sexkontakte zu finden. Oder seien wir ehrlich – nicht Sexkontakte, nichts für Romantik und dauerhafte Beziehungen, sondern wirklich einfach nur Fickkontakte für den schnellen Fick. Auch wenn man uns Frauen immer nachsagt, wir seien diejenigen, die mehr […]

  • Reife Frauen | Notgeil Ficken im Pornokino

    Ich bin der festen Überzeugung, dass wir Frauen ebenso den Hormonen unterworfen sind wie die Männer; nur hat man es uns beigebracht, dass wir uns zurückhalten müssen. Deshalb geben wir dem nicht immer so nach, wenn wir geil werden. Wir faseln dann lieber was von Gefühlen, wo wir einfach nur knallharten Sex wollen. Wenigstens machen […]

  • Reife Frauen Lover | Der Urlaubsflirt

    Wenn man als junge Frau eine Trennung durchmachen muss, ist das schlimm. Wenn man aber als reife Frau über 40 eine Trennung erlebt, dann ist das noch viel schlimmer, denn irgendwie schwebt in diesem Alter über allem immer das Schreckgespenst, dass man womöglich den ganzen Rest seines Lebens alleine bleiben muss. Ich war ziemlich depressiv, […]