Hausfrauensex | Die hilfsbereite Hausfrau – Hausfrauen Sex Kontakte

Geschrieben am 26. 03. 2008, abgelegt in Hausfrauen, Seitensprung und wurde 33.077 mal gelesen.

Ich kam gegen dreiundzwanzig Uhr nach Hause und es packte mich nach dem Duschen der Hunger. Ich hatte noch Eier, Mehl und Milch und ich wollte mir Eierkuchen backen. Ich schüttete Mehl eine die Schüssel, schlug Eier auf und tat sie mit dazu, noch Salz und zum Schluss Milch. Mein Pech war, dass die Milch in der Packung schlecht geworden war. So was Dummes. Mir fiel nur ein, meine Nachbarin zu belästigen. Milana ist ein hübsches tschechisches Mädel, um die fünfundzwanzig, so wie ich. Ungeachtet der Uhrzeit ging ich hinüber an ihre Wohnungstür und klingelte. Es dauerte eine Weile, bis sie mir öffnete und mich müde ansah. „Hallo Benno, brennt es, oder was? Ich wollte gerade ins Bett gehen.“, begrüßte sie mich. „Ähh, nee, ich wollte Dich fragen, ob Du mir mit Milch aushelfen kannst? Wär echt wichtig…“, sagte ich zu ihr und blickte ganz frech und frei auf ihren Körper von oben bis unten.

Milana hatte auf mich schon seit ihrem Einzug eine erotisierende Wirkung. Vor allem machten dass ihre dicken Titten und ihre gesamte Erscheinung aus. Sie geizte nie mit ihren Reizen und auch an diesem Abend hatte sie nur ein knappes Negligé an, das fast durchsichtig war. Ich blickte auf ihren netten Hintern, als sie in ihre Küche ging und mir eine Packung Milch holte. „Was willst Du jetzt eigentlich mit der Milch?“, fragte sie bei mir nach, als sie mir die Packung in die Hand drückte. „Naja, ich will mir Eierkuchen machen, was anderes hab ich grad nicht im Haus. Wenn Du magst, mach ich Dir welche mit.“, lud ich Milana ein. Tatsächlich hatte Milana Lust auf Eierkuchen. Sie ist nicht eine der verheiratete Ehefrauen, die oft kochen, vielleicht auch, weil ihr Mann unter der Woche auf Montage war. Milana ging also so wie sie war mit zu mir und zu meiner Freude übernahm sie sogar das Eierkuchen machen. Eine halbe Stunde später verdrückten wir in meinem Wohnzimmer das einfache Essen und lästerten über die Nachbarn.

„Du hast mich wieder total munter gemacht, Benno. Weil Du daran Schuld bist, musst Du mich auch beschäftigen…“, sagte sie übergangslos zu mir. Milana setzte sich dabei gerade hin, so dass ihre Brüste noch mehr zur Geltung kamen und ich ihre Nippel unter dem dünnen Stoff erahnen konnte. Wie hypnotisiert fasste ich ihr einfach an die Brust, sie wehrte mich nicht ab und ich rückte sehr nahe an sie heran. „Ich hätte schon eine Idee, wie ich Dir die Zeit vertreiben kann…“, raunte ich. Ihr Gesicht kam näher und schon küssten wir uns. Mein kleiner Freund zwischen meinen Beinen war sehr begeistert von der Aussicht, die hübsche Nachbarin mal von innen betrachten zu dürfen.

Meine Hand wanderte an Milanas Seite hinab, bis sie unter das knappe Nachthemdchen an ihren Hintern fassen konnte. Wie ich es die ganze Zeit geahnt hatte, trug sie kein Höschen. Forsch tastete ich nach ihre Muschi und sie machte es mir leichter und spreizte ein wenig die Beine. Dort konnte ich herausfinden, dass ihre Pussy mindestens so begeistert war wie mein Riemen, der bereits ziemlich spannte. Schon zog sie mir meine Hosen runter und fasste nach meinem Schwanz, während ich sie weiter an ihrer Muschi streichelte. Besonders als ich sie an ihrer Lustperle kraulte, schnurrte sie fast wie ein Kätzchen. Und vom Wichsen hatte Milana auch eine Ahnung.

Ich wollte die sündige Hausfrau endlich nackt sehen und ich zog ihr das Negligé über den Kopf. Ihre Nippel sprangen mir vor Erregung schon entgegen und ich liebkoste sie, während sie mir weiter meinen Schwanz mit der Hand verwöhnte. „Fick mich, Benno, ich hab auch die Spirale, wir brauchen uns keine Sorgen zu machen…“, forderte sie mich auf. Das war geil, denn ich hatte schon überlegt, wo ich Gummis haben könnte. So sah die Lage gleich noch schöner aus, nur wollte ich es ihr nicht so einfach machen und außerdem brauchte mein Pint unbedingt eine kleine Pause, damit ich ihr nicht sehr schnell die Pussy vollspritzen würde. Mein letzter Sex lag damals nämlich recht lange zurück.

Darum beugte ich mich zwischen ihre Schenkel und leckte an ihrem Spalt, ihre Muschi roch und schmeckte tierisch geil und sie war schon sehr feucht, als ich an ihrer Klit naschte, sie mit meiner Zunge und meinen Lippen aufragen ließ, bis Milana davon mit den Händen an den Titten einen Höhepunkt hatte. Erst jetzt kroch ich über sie und drückte ihr meinen Pint in die Pussy, die sich um meinen Schwanz presste, dass ich stöhnen musste. Hart fickte ich sie bis zum Wurzelansatz, um ihn dann jedes Mal sehr langsam zurückzuziehen, bis ich Milana meinen Dicken wieder tief hineinstieß. Dabei stöhnte sie voller Lust bei jedem meiner Stöße auf, mit ihren Händen an meinem Hintern presste sie mich ganz fest an sich. Eine geile Massage bereitete sie mir mit ihren Beckenmuskeln, die mir das Gefühl gaben, sie würde mich komplett in sich hinein saugen. Sie kreiste dabei mit ihrem Becken und bald drehten wir uns, bis Milana über mir war. Ihre Hände stützte sie auf meinen Schultern ab und sie vögelte alles aus mir heraus, aber sie sorgte dafür, dass ich mich nicht zu schnell verausgabte.

Wir küssten uns, wenn sie innehielt und ich kraulte ihre Titten, bis sie mit einer Lebhaftigkeit auf meinem Riemen auf und ab hüpfte und zu einem heißen Endspurt ansetzte, der uns alles abverlangte. Meine Eier, alles kündigte mir einen Abgang an, der sich auch bei ihr breitzumachen schien. Sie stöhnte und fickte mich weiter, ich griff ihr an die Hüften und konnte es kaum noch aushalten, als sich ein gemeinsamer Orgasmus anbahnte, der sich mit der Wucht eines Tsunamis Platz schaffte. Mit klopfenden Herzen schrien wir unsere geilen Gefühle hinaus und blieben erledigt liegen, als der letzte Tropfen meines Saftes von ihrer Muschi aufgesaugt worden war.

Milana und ich trennten uns nur schwer an diesem Abend, aber es ging nicht anders. Die neugierigen Nachbarn durften auf keinen Fall etwas mitbekommen und die Wahrscheinlichkeit war nachts um halb vier einfach geringer gesehen zu werden, als wenn sie bis zum nächsten Morgen bei mir geblieben wäre. Trotzdem durfte ich der kleinen Milana noch oft heimlich den Hof machen, wenn ihr gehörnter Mann auf Montage war. Rausgefunden hat keiner etwas und unsere Affäre ging über ein halbes Jahr, bis ihr Mann eine andere Anstellung angenommen hatte und täglich nach Hause kam. Ich fand das sehr schade und Milana war auch etwas traurig darüber.

Beliebteste Seitensprung Sexgeschichten

  • Sex mit der Schwägerin | Schwägerins Nothilfe mit Sex

    Der spitze Ruf seines Vornamens trifft Sven wie ein Peitschenhieb. Noch hält er die Türklinke des stadtbekannten Hauses mit den vielen schönen, bereitwilligen Damen in der Hand. Er ist sich auch sicher, dass seine Abgeschlafftheit Bände sprechen muss. Mit breitem Grinsen, eine Mischung von Macho und Unsicherheit, steht er seiner Schwägerin gegenüber. Deren Stimme peitscht […]

  • Seitensprung Sex | Die fidele Schneiderin beim Seitensprungsex

    Für den fünfunddreißigjährigen Daniel Findeisen war es immer Grauen, wenn er durch die Kaufhäuser und Fachgeschäfte stiefelte um sich Oberbekleidung zu kaufen. Zwei Meter und fünf Zentimeter maß er und hatte nur selten Chancen, das zu bekommen, was er sich vorstellte. Was es noch schwerer machte, er war ziemlich schlank. Wie oft hatte er am […]

  • Familien Sex | Sexbeziehung mit meiner alten Schwiegermutter

    Als klassisch kann man die Beziehung, die ich mit meiner Frau habe nicht bezeichnen. Wir haben sozusagen die Rollen getauscht. Das bedeutet, sie geht arbeiten und ich bin der Hausmann. Aus gesundheitlichen Gründen bin ich ein sehr junger Frührentner und da meine Frau sehr gut verdient, war die Entscheidung für diesen Lebensentwurf sehr leicht gefallen. […]

  • Seitensprung Kontakte | Der freche, liebe Gast

    Heiko macht seinen Antrittsbesuch bei uns mit seiner jungen Frau. Auf den ersten Blick ist mir Elke sympathisch. Ich muss mir ein Grinsen verkneifen, weil ich in diesem Augenblick weiß, irgendwann werde ich der etwas erzählen und fragen. Sie ist der Typ dazu! Meine Gedanken gehen weit zurück. Der Geburtstag meines Göttergatten war es, den […]

  • Riesenschwänze | Riesenschwanz geblasen

    Sina war von ihrem Alltag ziemlich eingespannt, als Mutter von drei Kindern, die halbtags in einer Arztpraxis als Arzthelferin arbeitete und zu Hause den Haushalt schmiss, hatte sie natürlich wenig Zeit für das persönliche Vergnügen. Ihre Ehe war glücklich und der Sex kam nicht zu kurz, auch wenn es mehr hätte sein können. Andy, ihr […]

Letzte Hausfrauen Sexgeschichten

  • Alles begann mit einem Glasdildo

    Ich gehöre zu den wenigen verbleibenden Hausfrauen in Deutschland. Es gibt ja fast kaum noch waschechte Hausfrauen. Manchmal steht den Frauen das eigene Ego im Weg, und sie brauchen einen Job, um sich zu beweisen, dass sie vollwertige Mitglieder der Gesellschaft sind. Womit sie indirekt uns “Nur-Hausfrauen” noch schlimmer herabsetzen als der schlimmste Macho. Ich […]

  • Versaute Hausfrau – Handjobs im Autohaus

    Normalerweise übernehmen die Männer in einer Ehe das Aussuchen und Kaufen der Fahrzeuge lieber selbst. Die Frauen, und erst recht wenn sie “bloß” Hausfrauen sind wie ich, sollen sich da möglichst heraushalten. Autos sind im Normalfall Männersache, und das fängt beim Autokauf an und hört beim Autowaschen noch lange nicht auf. Bei uns beiden, bei […]

  • Verheirate Hausfrauen – Fesselspiele mit dem Hausfreund

    Ich bin Hausfrau, und als Hausfrau habe ich den Vorteil, dass mir keiner auf die Finger schaut, wann ich meine Arbeit mache. Solange wie sie erledigt ist, sobald mein Mann nach Hause kommt, kräht kein Hahn danach, wie ich mir das zeitlich alles einteile. Es ist trotzdem ein ganz schöner Stress, so als Hausfrau. Im […]

  • Muschi gegen Muskeln – Der hilfsbereite Nachbar

    Man sollte ja nun nicht denken, dass die Hausfrauen alle nichts von Technik verstehen. Im Gegenteil ist es eigentlich so, dass gerade Hausfrauen genau wissen müssen, wie im Haushalt alles funktioniert, inklusive aller Elektrogeräte und so weiter, und wir müssen auch mal was reparieren können. Schließlich sind wir ja den Tag über alleine zuhause und […]

  • Hausfrauen Gangbang Sex | Der etwas andere Tupper-Abend

    In den Jahren, als ich Hausfrau war – inzwischen gehöre ich leider zu den Frauen, die arbeiten gehen müssen, aber einige Jahre lang war es mir vergönnt, als Hausfrau und Mutter in einem schönen Haus ein wirklich ruhiges Leben zu führen – hatte ich ein ganz wundervolles Leben, das ich sehr genossen habe. Es war […]